Bitbucket Server

Bitbucket Server, früher Stash genannt, ist eine Developer-Software aus der Werkstatt der australischen Firma Atlassian für Software-Entwicklungsprojekte. Es ist eine, in Java geschrieben, webbasierte Anwendung, die zur Verwaltung von Git-Repositorys verwendet wird. Es ist eine Kombination aus Git-Server und Web-Interface-Produkt, die mit Apache Maven entwickelt wurde und den Benutzern ermöglicht, grundlegende Git-Operationen durchführen zu können, während sie den Lese- und Schreibzugriff auf den Code steuern. Die Funktionalität von Bitbucket Server kann erweitert werden. Dazu werden sogenannte Add-ons nötig, die von Atlassian angeboten werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, selbst neue Plug-ins zu erstellen. Wie bei allen Produkten von Atlassian, ist eine Integration mit anderen Produkten dieses Unternehmens möglich.

Hintergrund

Die erste Version dieser Software wurde im Jahr 2012 der Welt vorgestellt. Im April 2019 wurde bereits die Version 6.2 präsentiert. Im September 2015 wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit im Portfolio des Anbieters die Software von Stash in Bitbucket umbenannt. Es ist plattformunabhängig, was heißt, dass es an verschieden Betriebssystemen, wie Linux, Microsoft Windows, macOS laufen kann. Es ist Teil des Bitbucket-Pakets, der aus drei Varianten besteht, Bitbucket Cloud (ursprünglich Bitbucket), Bitbucket Server (ursprünglich Stash) und Bitbucket Data Center (ursprünglich Stash Data Center).

Fakten

Bitbucket Server wird in vielen Organisationen und Unternehmen weltweit auf der täglichen Basis benutzt. Zu den berühmtesten Kunden gehören beispielsweise Netflix, Fujitsu, Mitsubishi, die NASA, Adobe und viele mehr. In Deutschland sind das Unternehmen wie BMW, Siemens, PUMA oder die Deutsche Bank usw.