Retention

Retention Marketing, häufig auch Kundenbindungsmarketing genannt, ist eine neue Form des Marketings, die in der E-Kommerz-Welt zunehmend an Bedeutung gewinnt. Kundenbindung bezieht sich auf alle Aktivitäten und Maßnahmen, die auf die Bindung von bereits bestehenden Kunden eines Unternehmens oder einer Organisation abzielen. Das Ziel der Kundenbindungsmaßnahmen ist es, die Abwanderungsrate der Kunden zu reduzieren. Daher konzentrieren sie sich darauf, die Loyalität der Kunden zu verbessern und die Ursachen ihrer Unzufriedenheit zu beseitigen. Der Fokus dieses Marketings liegt daran, solche Kunden zu gewinnen, die zurückkehren und wiederholt einkaufen wollen. Die Kundenbindungsprogrammen unterstützen die Unternehmen oft durch Kundenbindungs- und Markenbindungsinitiativen, die mit der Unzufriedenheit der Kunden arbeiten und sich darauf konzentrieren, sie zu verhindern oder zumindest zu reduzieren.

Hintergrund

Grundsätzlich können diese Marketingstrategien über zahlreichen Kanäle durchgeführt werden. Besonders geeignet sind nicht nur E-Mail und Website Kanäle, aber auch Push Notifications, WhatsApp und Anzeigen und vieles mehr. Die passenden Kundenbindungsinstrumente können für eine erfolgreiche und gute Kundenbeziehung sorgen. Darüber hinaus kann ein Unternehmen den Kunden beispielsweise verschiedene Rabatte, Bonus-Programme, Kundenkarten, Treuegeschenke, besondere Serviceleistungen anbieten oder sie direkt zu verschiedenen Event bzw. Veranstaltungen einladen.

Fakten

Laut der Bain and Co. Statistik kostet es siebenmal so viel, einen neuen Kunden zu gewinnen, als den alten Kunde zu behalten. Es wurde auch gezeigt, dass die Stammkunden durchschnittlich um 33 % mehr Geld als die Neukunden ausgeben. Unter anderem stellt Adobe fest, dass Kunden neunmal häufiger wieder konvertieren, nachdem sie bereits gekauft hatten. Dieser erste Kauf öffnet sozusagen die Tür und das nächste Mal, wenn das Unternehmen etwas an die Kunden verkaufen möchte, werden sie mit einer größeren Wahrscheinlichkeit zustimmen.