App Icon iNet X App
App Icon iNet X App

Truma iNet X - Grundstein für zukunftsfähige, vernetzte und smarte Fahrzeuge

Komfortable Fernsteuerung aller iNet X kompatiblen Geräte mit dem Smartphone

Truma Gerätetechnik GmbH & Co. KG

Freizeitfahrzeuge, die mit der neuen Systemlösung Truma iNet X ausgestattet sind, werden zu intelligenten Reisemobilen oder Caravans. Die neue Travel-Technologie soll es den Nutzern ermöglichen, die Geräte an Bord über die App zu steuern und zu vernetzen und damit den Alltag auf Reisen nachhaltig komfortabler und vor allem sicherer zu machen.

Die iNet X App steuert alle zentralen Funktionen in einem Caravan oder Reisemobil bequem via Bluetooth. Egal ob das Raumklima und Warmwasser oder der Status der Bordeinrichtung abgefragt werden sollen – die Kombination mit dem Truma iNet X (Pro) Panel ermöglicht eine smarte Steuerung der relevanten Systeme. 

Fernsteuerung per App
Einfache und intuitive Steuerung des Fahrzeugs – die iNet X App macht es möglich! Entweder per Bluetooth im Nahbereich des Truma iNet X (Pro) Panels oder direkt am digitalen Bedienteil des Wohnwagens oder Reisemobils. So hat man die Kontrolle über Raumklima und Warmwasser selbst in der Hand und den Betriebsstatus der Geräte immer parat. Das macht den Campingurlaub nicht nur komfortabler, sondern auch sicherer.

Fahrzeugstatus immer im Blick
Egal ob Ressourcenanzeige von Wassertank und Batterie, Status der Truma DuoControl oder Kontroll- und Schaltfunktion von Wasserpumpe, Truma EisEx und dem 12 Volt Hauptschalter – mit der iNet X App hat man den aktuellen Status des Fahrzeugs immer im Blick. Sollte die eingestellte Temperatur oder die Bordspannung unterschritten werden, erscheint in der Übersichtsanzeige ein Warnhinweis.

Schnelle und individuelle Bedienung
Das System ist schnell und einfach nach den eigenen Vorlieben konfiguriert und man bestimme selbst, welche Informationen in der personalisierten Übersicht angezeigt werden. Neben dem Raumklima und der Innen- und Außentemperatur bietet das Dashboard Platz für die Ressourcen und Schalter, die einem am wichtigsten sind.

Individueller Comfort
Ganz gleich, welches Wetter draußen tobt – mit der iNet X App kann man es sich in dem eigenen Camper jederzeit gemütlich machen. Das Raumklima wird über den Temperaturregler in der App an eigene Bedürfnisse angepasst und – je nach Fahrzeug – kann auch noch Fußbodenheizung, Multimedia sowie Radio und TV einfach mit dem Smartphone gesteuert werden. 


Inhaltsverzeichnis

  1. Stetige Weiterentwicklung der iNet X App
  2. Ganzheitliches Nutzungserlebnis für alle Geräte ist ein Muss
  3. iNet X App - ein komplexes IoT-Projekt
  4. Steuerung vieler Funktionen eines Wohnwagens direkt aus der iNet X App heraus
  5. Partnerschaftliche Zusammenarbeit von Truma und der NEXT Munich GmbH

Features

android apple
  • SmartHome im Campingfahrzeug
  • IoT
  • Bluetooth
  • CBOR (Concise Binary Object Representation)
  • SwiftUI & Combine
  • Azure

Kristina KurzSenior Product Owner

Stetige Weiterentwicklung der iNet X App

Gemeinsam mit dem Team von Truma entwickeln wir die iNet X App stetig weiter. Ziel ist, dass alle relevanten Systeme der Campingfahrzeuge einfach und unkompliziert über die iNet X App verwaltet werden können. Dies ist ein sehr komplexes Unterfangen und noch sind längst nicht alle Features in der App integriert. Die fortwährende Weiterentwicklung bringt Komplexität und auch mal Unklarheiten mit sich. So unterteilen wir alle zu integrierenden Features nochmals in Teilprojekte unter Scrum. Da diese Entwicklungsphasen (Sprints) kurz gehalten sind (2-4 Wochen) erhalten wir am Ende dieser Phase ein fertiges Teilprodukt. Nach dem Sprint wird das Ergebnis mit dem Truma Team zusammen begutachtet und auf der Basis der nächste Sprint für die Weiterentwicklung der App geplant. Hier können nun Änderungen und auch neue Anforderungen einfließen. Wir stehen in allen Phasen mit dem Truma Team im engen Kontakt, sodass wir auf diese weise unvorhergesehene Überraschungen vermeiden.

Alex BosenCreative Director

Ganzheitliches Nutzungserlebnis für alle Geräte ist ein Muss

Die Truma iNet X App spiegelt alle Funktionen des, im Wohnmobil fest angebrachten, Bedienpanels wieder und bietet die Möglichkeit die Gerätesteuerung auch über das Smartphone vorzunehmen. Außerdem lassen sich über die App auch Software Updates an das Panel übertragen. Um ein ganzheitliches Nutzungserlebnis zu bieten war es wichtig, die Benutzeroberflächen beider Devices so einheitlich wie möglich zu gestalten ohne dabei die jeweiligen geräte- bzw. systemspezifischen Bedienungsprinzipien außer Acht zu lassen. Vor allem die Wiedererkennbarkeit der Symbole und eine deutliche Zuordnung der Funktionen sind für eine klare Nutzerführung ein Muss. Um jedoch iOS- und Android-Usern die bekannte Nutzungsumgebung auf dem Smartphone zu bieten, nutzt die App, anders als das Panel, die plattformspezifischen Bedienelemente.

trumavc_screenshot1.png
trumavc_screenshot2.png
trumavc_screenshot3.png

Felix LiebSenior Developer

iNet X App - ein komplexes IoT-Projekt

iNet X ist in vielerlei Hinsicht ein spannendes Projekt. Die Komplexität von IoT-Projekten dieses Umfangs ist vergleichsweise hoch. Insbesondere die Kommunikation, welche über mehrere Abstraktionsschichten über Bluetooth stattfindet, ist nicht einfach und macht deshalb besonders Spaß. iNet X ist auch die erste App, welche wir mit SwiftUI und Combine, Apple's eigenen Frameworks für reaktive und deklarative UI, umsetzen. Das erlaubt uns die UI effizienter zu entwickeln und zu erweitern.
Da das Projekt langfristig angelegt ist, bedarf es der ständigen Abstimmung zwischen der App-Entwicklung und verschiedenen Abteilungen, wie der Embedded-Enwicklung für das Bedienteil, der Cloud-Entwicklung, dem Systemarchitekten sowie der Qualitätssicherung, um sicher zu stellen, dass das Gesamtsystem "iNet X" gut funktioniert.

trumavc_wireframes.png

Midori GöbbelSenior QA Managerin

Steuerung vieler Funktionen eines Wohnwagens direkt aus der iNet X App heraus

Grundsätzlich testen wir immer unter möglichst realen Bedingungen, also möglichst nah daran wie zukünftige Nutzer:innen ein Produkt einsetzen würden. So stellen wir sicher, dass alle Features aus Nutzerperspektive so funktionieren wie man es erwarten würde. Einen echten Wohnwagen haben wir aber dennoch nicht erhalten, aus verschiedenen Gründen: Vom logistischen Aufwand und dem offensichtlichen Platzproblem mit einem Wohnwagen im Büro mal abgesehen würde ein einzelnes Modell gar nicht ausreichen. Die iNet X App funktioniert mit diversen Modellen einzelner Apparaturen und mit so vielen unterschiedlichen Geräten, die in einem Wohnwagen gar keinen Platz fänden. Und eine ganze Wohnwagen-Flotte passt nun wirklich nicht ins Büro.
Deswegen und auch weil zum Zeitpunkt der Entwicklung die Hardware von Truma parallel dazu entwickelt wurde - also die finalen Produkte noch nicht erhältlich waren, haben wir auf ganz unterschiedliche Simulatoren und Prototypen zurückgegriffen um die App zu testen. So mussten wir auch keine reale Temperaturänderung abwarten um etwa Thermometer und automatische Heizsysteme testen zu können, weil wir dazu einen Simulator nutzten mit dem dies auf Knopfdruck simuliert werden konnte.
Im Laufe des Projektes haben sich so eine Vielzahl interessanter Gerätschaften mit ganz unterschiedlichen Einsatzzwecken angesammelt. Damit zu arbeiten ist zwar spannend, ein echter Campingurlaub ist damit aber leider nicht möglich, dazu hätten wir dann doch gerne den echten Wohnwagen gehabt.

Philipp RichterProject Manager

Partnerschaftliche Zusammenarbeit von Truma und der NEXT Munich GmbH

Der erfolgreiche Einstieg in die Zusammenarbeit mit NEXT Munich ist uns mit der Entwicklung der LevelControl App - der smarten Füllstandsanzeige für Gasflaschen - gelungen. Die gesunde Mischung von hoher konzeptioneller und technischer Kompetenz im App Bereich haben uns davon überzeugt, ein komplexes Projekt wie die iNet X App in die Hände des NEXT Munich Teams zu legen. Seit dem Start in das Projekt wurden wesentliche Grundlagen für die App und die Kommunikation mit dem Truma iNet X (Pro) Panels gelegt und darüber hinaus eine ganze Reihe von relevanten Features umgesetzt. Dennoch ist das Backlog nach wie vor gut gefüllt - die Nutzer von iNet X können auf eine stetige Weiterentwicklung der App setzen mit dem Ziel, dass alle relevanten Systeme der Campingfahrzeuge einfach und unkompliziert gesteuert werden können. Basis für den Erfolg ist die partnerschaftliche, offene und jederzeit konstruktive Zusammenarbeit mit NEXT Munich, die uns viel Freude bereitet und uns mit großer Zuversicht auf die nächsten Releases der iNet X App blicken lässt.

Weitere Projekteinblicke