gw internetservice gmbh

carwashApp

Die carwashApp vereint die ganze Welt der Autopflege auf dem Smartphone. Einfach und schnell findet man hier zum professionellen Autopflegebetrieb in der Nähe. Die Suche nach den eigenen Bedürfnissen wie PKW-Waschstraßen, Portalwaschanlagen, SB-Waschplätze, LKW-Waschanlagen oder Fahrzeugaufbereitung - per Landkarte oder Listenauswahl - macht die Sache kinderleicht. Die App kann nach den eigenen Wünschen konfiguriert werden und zeigt nur diejenigen Standorte an, die den voreingestellten Kriterien entsprechen. Anlagenbetreiber haben in einem eigenständigen Backend die Möglichkeit, alle Information zu ihrer Anlage so aufzubereiten, dass diese aktuell und übersichtlich in der App präsentiert werden. Zudem lassen sich jederzeit brandheiße Promotions einspielen.

Manuel RaimundProjektmanager (Prokurist)

Manuel, kannst Du uns den Beginn des Ent­wicklungs­prozesses einer App anhand der carwashApp erläutern?

Zunächst haben wir mit dem Kunden gw internetservice gmbH die Ziele und Erwartungen an die carwashApp analysiert. Durch eine Ideenfindung anhand verschiedener Kreativtechniken haben wir die genaue Vorgehensweise und das Timing festgelegt. Die erarbeiteten Anforderungen und Voraussetzungen waren Grundlage für den von uns erstellten Kosten- und Projektplan. Nach der Beauftragung konnten wir direkt mit der Umsetzung durch den Konzepter und später den Entwicklern beginnen.

Sebastian ClaußSenior Konzepter

Sebastian, Deine Arbeit umfasst die Konzeptionsphase einer App. Aus der Vielzahl von Informationen erstellst Du ein Modell der App. Wie muss man sich das bei der carwashApp vorstellen?

Diese erste Phase der Konzeption ist entscheidend für den Erfolg einer App, da ich mit meiner Arbeit die Basis für die Usability und User Experience einer App lege. Bei der carwashApp habe ich zunächst die Darstellung der Gesamtheit aller Funktionen skizziert und alle Bildschirminhalte, die ein Nutzer später antrifft veranschaulicht. Dabei werden nicht nur die Beziehungen der einzelnen Screens der App untereinander veranschaulicht, sondern auch die Entscheidungsmöglichkeiten für den Nutzer. Im Anschluss daran habe ich mit den Designern die Optik der carwashApp gestaltet.

Mohamed SalemDeveloper

Mohamed, einer Waschanlagen App, die ganz Deutschland und Österreich abdeckt, muss eine enorme Datenbank zur Verfügung stehen. Wie muss man sich die Integration einer solchen Datenbank innerhalb einer App vorstellen?

Die gesamte Datenbank stellt uns der Kunde zur Verfügung, der auch für die Pflege bzw. Aktualisierung zuständig ist. Unsere Aufgabe als Entwickler ist es, die Datenbank in die Applikation zu integrieren. Um die Performance der App im Verhältnis zur Appgröße zu optimieren, wird nicht die komplette Datenbank heruntergeladen, sondern über eine Schnittstelle nur auf die Daten, die sich in einem festgelegten Umkreis um den Nutzerstandort befinden, zugegriffen.

Midori GöbbelSenior QA Manager

Midori, bei einer App, die auch die Suche nach "Waschanlagen in meiner Umgebung" ermöglicht - wie kann man da unterschiedliche Orte testen?

Um unterschiedliche Orte testen zu können, ohne das Büro zu verlassen und tatsächlich verschiedene Orte aufzusuchen, muss man auf verschiedene Kniffe zurückgreifen. Für die Android Version war es möglich unter Zuhilfenahme eines Hilfsprogramms den Testgeräten nicht nur unterschiedliche Positionen vorzugaukeln, sondern sogar eine Autofahrt zu simulieren. Bei iOS war dies nicht möglich, da derlei Funktionen auf iPhones von Apple untersagt sind, also mussten wir in einer Testdatenbank eigene fiktive Waschanlagen erstellen, die sich in unmittelbarer Nähe zu unserem Arbeitsplatz befinden und konnten diese dann für eine virtuelle Autowäsche aufsuchen.