Von der App Idee zum Agentur Briefing

Sie haben also eine fantastische Idee für ein App Projekt und fragen sich nun wie es weitergeht, wie Sie Ihre Idee umsetzen lassen können? Die Suche nach dem Partner beginnt und erste Gesprächstermine sind schnell im Kalender eingetragen. Neben der App Idee schwirrt Ihnen auch im Kopf herum, wie Sie einen zukünftigen Partner ins Boot holen können, wie Sie Ihr Unternehmen und Ihre Vision für das künftige App Projekt vermitteln. Bevor Sie dies aber können, sollten Sie vorab den passenden Partner evaluieren.

Den richtigen Partner für ein App Projekt finden!

Den perfekten Partner für die Entwicklung Ihrer App zu finden, vorausgesetzt dies ist nicht in-house möglich, ist der erste Schritt im langen Entwicklungsprozess einer mobilen Anwendung. Dieser Schritt ist mit Sicherheit einer der schwierigsten und wichtigsten überhaupt. Sie möchten einen Partner an Ihrer Seite, dem Sie vertrauen können und der Ihr App Projekt erfolgreich und wunschgerecht realisiert. Ein Entwickler, der sich mit den Programmiersprachen auskennt und sich für die App Programmierung spezialisiert ist ein Muss. Aber auch das gut ausgearbeitete Konzept und die Designs der App sollten vom Profi übernommen werden, um eine professionelle App zu entwickeln. Eine ganzheitliche Lösung aus einer Hand, einer Full Service Agentur, vom Konzept bis zur Umsetzung und Vermarktung, gewährleistet eine schnellere sowie wunschgerechte Umsetzung des App Projektes und vermeidet unnötige Schleifen zwischen mehreren Partnern.


 

Wie wird eine App erfolgreich?

Als zukünftiger Auftraggeber Ihres App Projektes fragen Sie sich, wie sieht die beste Vorbereitung von Ihrer Seite aus? In der Regel ist die Entwicklung einer App ein zeit- und kostenintensiver Prozess. Daher sollte eine festgelegte Strategie bereits gleich zu Anfang entwickelt werden. Ihre Idee ist eine Innovation und könnte User oder unternehmensintern begeistern? Dann werden Sie dieses App Projekt mit voller Energie vorantreiben und sollten auf jeden Fall neben der gut definierten Strategie den richtigen Partner für die Umsetzung finden. Kann der zukünftige Partner auf all Ihre Wünsche im Briefing Antworten geben? Ist allen Seiten genau klar, wie das Endprodukt aussehen bzw. funktionieren soll?

Die gemeinsame Zusammenarbeit von Auftraggeber und Auftragnehmer beginnt idealerweise immer mit einem ausführlichen Briefing. Dieses ermöglicht es, den Zielmarkt und die Ziele Ihres Unternehmens zu verstehen. Das Briefing hilft zu erfahren, welche Art von App Sie planen und wie Sie diese in Zukunft einsetzen werden. So können die richtigen Technologien und Methoden ausgewählt werden. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass das Endprodukt Ihren Erwartungen auch wirklich entspricht. 

Aber was müssen Sie beachten, um vorab alles korrekt zu definieren? Sollte dies Ihr erstes App Projekt sein, das Sie beauftragen wollen, dann möchten wir Ihnen im Folgenden eine Hilfestellung geben.
 

 


Gibt es einen Businessplan? 

Ein Businessplan ist unerlässlich, wenn Sie Ihre App Idee erfolgreich umsetzen möchten. Sie sollten also vorab bestimmen, was Sie mit der App erreichen wollen, um hinten heraus den Erfolg bewerten zu können. Verschiedene Geschäftsmodelle wären möglich:

Eine kostenfreie App ..

  • .. die auf andere Ziele einzahlt und sich daher nicht selbst finanzieren muss
  • .. die sich über Werbung Dritter innerhalb der App finanziert
  • .. die Daten über ihre Nutzer erfasst und deren Wert die App finanziert
  • .. die Zugang zu einem Shop ermöglicht
  • .. die Zugang zu auf anderem Wege erworbenen Produkten gewährt (z.B. Audible)

 

Eine kostenpflichtige App ..

  • .. deren Preis schon beim Download bezahlt wird und daher alleine mittels ihres App Store Auftritts den Kunden zum Kauf überzeugen muss
  • .. die einige Funktionen kostenfrei zur Verfügung stellt und über ein oder mehrere In App Käufe zu einer Premium-Version erweitert werden kann
  • .. die über kostenpflichtige (automatisch verlängernde) Abonnements Zugriff auf Inhalte gewährt


 

Was ist das Alleinstellungsmerkmal der App?

Und wie sieht es mit dem Alleinstellungsmerkmal Ihrer App aus? Die Idee der geplanten App muss nicht unbedingt neu sein, aber die App sollte sich gegenüber bereits existierender und vergleichbarer Apps an dem einen oder anderen Punkt maßgeblich abheben. Das Zielpublikum muss bei der Nutzung der App überzeugt sein, dass genau diese App einen besonderen Mehrwert bietet.


 

Was soll mit der App erreicht werden? 

Die grundlegende Frage an dieser Stelle ist, was Sie von der Umsetzung Ihres App Projektes erwarten. Was ist das Ziel und was würde Sie am Ende zufriedenstellen? Hier sollte unbedingt auf realistische und messbare Ziele geachtet werden, die gemeinsam mit dem Partner umgesetzt werden können.

Erklären Sie dem Agentur Partner den Zweck, der hinter Ihrer App Idee steckt, welchen Mehrwert sie für Ihr Zielpublikum hat oder ob die App vielleicht unterstützen soll, ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Ihre Beschreibung der App Idee sollte das Kernmerkmal der App enthalten. Wichtig ist, dass Sie das Was, Warum und Wie klar kommunizieren. Ideal wäre es, wenn Sie versuchen Ihre Idee in einem Satz zusammenzufassen und so die Frage "Was macht die App?" oder "Was soll mit der App erreicht werden?" beantworten. 


 

Welche Betriebssysteme sollen abgedeckt werden? 

Wichtig für die Einschätzung des Umfangs einer Entwicklung von A bis Z ist die Definition der Plattformen, für die Sie entwickeln möchten: Android, iOS oder beide? Diese Wahl ist entscheidend, da jede Plattform einen anderen Entwicklungsansatz erfordert. Die gewünschten Plattformen entscheiden auch darüber, welche Technologien für die Umsetzung Ihrer App in Frage kommen. Wünschen Sie eine hohe Leistung Ihrer App, ist die native mobile Entwicklung die bessere Wahl. Wenn Sie die Entwicklungskosten so klein wie möglich halten möchten, so könnte eine plattformübergreifende ("cross-platform") Entwicklung die bessere Wahl sein. Sind Sie sich in diesem Punkt aber nicht sicher, dann prüfen wir gemeinsam mit Ihnen immer das Ziel der App und helfen Ihnen bei der Auswahl der richtigen Plattform und Umsetzungstechnologie.


 

Über welche Zugangswege soll die App erreicht werden können?

Der Zugangsweg, über den die App zu erreichen ist, kann vielfältig sein: über mobile Endgeräte wie iPhone, Android Smartphone, iPad und Android Tablet; oder ist der Zugang auch über Laptop/Desktop Geräte notwendig? All dies hängt von der App an sich ab, was mit ihr erreicht und für welchen Zweck sie eingesetzt werden soll. Selbstverständlich müssen Sie darauf noch keine definitive Antwort parat haben. In einem gemeinsamen Gespräch können hier Fragen Ihrerseits erörtert und gemeinsam der richtige Weg mit unserem Know-How und unseren Erfahrungswerten festgelegt werden. 


 

Wie sieht es mit der Zielgruppe aus, wann und wo soll die App eingesetzt bzw. genutzt werden?

Ihr Zielpublikum ist die treibende Kraft hinter Ihrem App Produkt. Sie müssen sicherstellen, dass die Zielgruppe sowie deren Bedürfnisse und Interessen genau definiert sind - dies ist für den Aufbau eines optimalen Nutzererlebnisses und die Auswahl der Funktionen Ihrer App unerlässlich.

Wichtig sind auch die Gegebenheiten unter denen eine App genutzt werden soll. Setzt die Nutzung der App beispielsweise eine WiFi-/Mobilfunkverbindung voraus oder soll die App auch offline genutzt werden können? Solche Anforderungen können Auswirkungen auf die Umsetzung Ihrer App haben.

Die technischen Anforderungen Ihres App Projekts stehen in engem Zusammenhang mit Ihren Funktionen und Ihrem Zielpublikum. Wenn Sie eine Anwendung für eine geografische Region mit begrenzter WiFi-Konnektivität entwickeln, benötigen Sie Technologien, die den kontinuierlichen Betrieb der Anwendung sicherstellen. Dasselbe gilt für andere Technologien wie standortbezogene Dienste oder Geofencing. 


 

Haben Sie an die benutzerfreundliche Struktur innerhalb der App gedacht?

Sollten Sie bereits eine genaue Vorstellung der App haben, dann beschreiben Sie Ihre Anwendung in der Reihenfolge, in der Sie von dem Nutzer in der App erlebt werden würde. Fügen Sie Informationen über die ersten Schritte wie Benutzerregistrierung und Onboarding hinzu. Zeigen Sie dann, was der User als nächstes tun wird und beschreiben Sie den Startbildschirm der Anwendung und die schrittweise Reise des Nutzers.

 

Wenn aber nur eine Idee der App vorliegt?

Oft liegt jedoch nur eine App Idee vor. Wie der oben beschriebene Weg innerhalb der App am idealsten konzeptionell gegangen werden sollte, möchten Sie daher lieber Ihrem Partner überlassen? Auch das ist auf jeden Fall möglich. Als Full Service Agentur kann NEXT Munich dies über das interne Konzeptions- und Design Team abdecken und in Workshops gemeinsam mit Ihnen eine optimale User Navigation erarbeiten, um so die bestmögliche User Experience zu erreichen. 


 

Welche Kriterien sollen die Funktionen in der App erfüllen?

Neben der Struktur der App ist es auch sehr wichtig zu wissen welche Funktionen die App abdecken soll. Welche Hauptkriterien für Ihr App Projekt das geeignetste ist hängt wiederum von der App und dem was sie können bzw. bezwecken soll ab.  

Anbei eine Auflistung, die Ihnen einen Überblick verschaffen kann:

  • Ist ein Log-in Prozess notwendig? 
  • Müssen Daten gespeichert werden, wenn ja lokal in der App oder ist ein Backend notwendig? 
  • Existiert bereits ein Backend oder muss auch dieses noch entwickelt werden? 
  • Welche Medien wie Texte, Bilder, Videos oder Audios kommen innerhalb der App zum Einsatz? 
  • Sollen Daten als PDF angezeigt oder exportiert werden können?
  • Wie werden Informationen und Inhalte für die App im laufenden Betrieb bereitgestellt? Lokal mit der App und dann gegebenenfalls über ein App Update erneuert? Oder über ein Content Management System ("CMS")? 
  • Falls ein CMS zum Einsatz kommen muss, besteht dieses bereits oder soll es auch Teil des App Projektes werden?
  • Sind eventuell Schnittstellenanbindungen zu externen Anbietern oder einem Backend notwendig?
  • Wie sieht es mit der Kommunikation zum User mit Notifications aus?
  • Soll das Nutzerverhalten über ein Trackingsystem wie z.B. Firebase Analytics erfasst und ausgewertet werden?


 

Was ist mit dem Budget des App Projektes sowie dem Zeitrahmen?

Die Implementierung aller Funktionen und Technologien, die Sie in Ihrer App sehen möchten, wird Sie Geld kosten. Deshalb ist die Budgetierung im Vorfeld wichtig - sie wird Ihnen helfen, die Kosten für die Entwicklung Ihrer mobilen Anwendung aufzuschlüsseln und sicherzustellen. Beachten Sie, dass das Budget für Ihre App vom Gesamtumfang der Arbeiten, der zu berücksichtigenden Kriterien bzw. Funktionen und der Wahl der Technologien für Ihre App und dem dafür anzusetzenden Zeitrahmen abhängt. Wichtig beim Zeitrahmen ist unter anderem, ob ein fixes Datum für den Release festgelegt ist oder ein Fertigstellungsdatum grob angepeilt werden soll.


 

Gemeinsam das App Projekt realisieren 

Ihr Briefing für das App Projekt beschreibt Ihre Vision und dient als Fahrplan und Leitfaden für uns als Umsetzungspartner. Es zeigt die Richtung der Arbeit auf und setzt spezifische Ziele, die Sie zusammen mit uns erreichen wollen. Aber nicht nur das gute Briefing erhöht die Wahrscheinlichkeit, eine App zu erstellen, die Sie erwarten. Wir verstehen uns von Beginn an als Partner, der gemeinsam mit Ihnen das Briefing vervollständigt, in dem wir unser Know-How und Erfahrungswerte einfließen lassen, um auf diese Weise das Beste aus Ihrer App Idee herauszuholen.

 

Sie haben also eine fantastische Idee für ein App Projekt! Sie suchen aber noch den Partner zur Umsetzung Ihres Projektes? Dann kommen Sie auf uns zu und melden sich unter info@next-munich.com. Gemeinsam können wir Ihr Briefing persönlich oder telefonisch durchgehen und im Anschluss ein erfolgreiches App Projekt auf die Beine stellen. 

 

Ute Pesch, Sales & Marketing Managerin, up@next-munich.com